Sportlerherz was willst du mehr

Erholung, Sport und gemütliche Atmosphäre garantiert das Golfhotel Gmachl im Salzburger Land. Hier findet man den perfekten Ausgleich zwischen Aktivurlaub und Wellness. Das Golfhotel bietet ideale Bedingungen für verschiedenste Sportarten. Auf Gmachl.com finden Sie einen Überblick über das breite Angebot. Zahlreiche Golfplätze in der unmittelbaren Umgebung, ein eigener Tennisplatz, unzählige Wander- und Mountainbikestrecken und vieles mehr können von den Gästen des Golfhotels genutzt werden. Den Besuchern steht außerdem bei Bedarf auch ein Personal Trainer zu Verfügung. Ihr Trainer stellt für Sie ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm zusammen. Er gibt Ihnen Tipps, wie sie Übungen optimieren können, um effizienter und schonender zu trainieren. Ein Personal Trainer des Golfhotels kann entweder telefonisch oder gleich via Internet auf Gmachl.com gebucht werden.

Radfahren im Salzburger Land

Jürgen Wagner ist einer dieser Coaches und steht für ein ausgefeiltes und hochprofessionelles Trainingsprogramm, welches Ihnen eine Mischung aus neuesten Trend-, Kraft- und Fitnesssportarten bietet. Jürgens Trainingseinheiten setzten Schwerpunkte im Bereich Bauch- und Rückenmuskulatur. Auch Fragen zur Ernährung im Sport beantwortet Jürgen gerne und gibt außerdem Einblicke in die eigenen Erfolgsrezepte. Eine weitere Expertin, die den Gästen des Golfhotels gerne zur Verfügung steht ist Eva Moik. Als Gymnastiklehrerin liegen ihre Schwerpunkte vor allem auf Yoga und Pilates. Ihr Leitmotiv setzt sich aus den 5 Fs zusammen, nämlich Flexibilität, Freiheit, Frieden, Fröhlichkeit und vor allem Freude. Auf der Homepage des Golfhotels, Gmachl.com finden Sie zudem Angebote zu diversen Aktiv-Pauschalen. Das Golfhotel Gmachl hilft Ihnen gerne bei der Organisation Ihres Aktivurlaubs. So sparen Sie Zeit und Extrakosten. Sport, Kulinarik und Wellness vom Feinsten werden im Golfhotel Gmachl geboten. Machen Sie sich selbst ein Bild und informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Festung Salzburg mit Salzach, Winter

Salzburg mit seiner wunderschönen Berg- und Seenlandschaft ist der ideale Ort für Rennradtouren. Unzählige ausgewählte Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen Sie durch die wunderschöne Landschaft der Rennradregion. Die passende Ausrüstung stellt ihnen das Golfhotel Gmachl zur Verfügung. Neue Räder der Exklusivmarke Airstreeem werden zum Verleih angeboten. Vom Trekking-Rad bis zur Zeitfahr- und Rennrad können im Golfhotel für eine geringe Leihgebühr gebucht werden. Nähere Infos zu Tarifen und Modellen finden Sie auf Gmachl.com. Die Airstreeem-Rennräder und Zeitfahrräder verfügen übrigens über ein „Look-Klickpedalsystem“. Anders als die Carbon-Trekking-Light-Räder: Hier kommt ein „SPD-Klickpedalsystem“ zum Einsatz. Für Ihren eigenen Rennrad-Schuh werden passende Klick-Platten sowie Werkzeug vom Golfhotel zur Verfügung gestellt. Sie haben natürlich auch die Möglichkeit ein eigenes Klickpedalsystem zu verwenden. Für das perfekte Training können die Besucher des Golfhotels den professionellen Airstreeem-Erogmeter benützen. Alle Trainingsdaten können von via Laptop ausgewertet werden.

Peru, ein Land voller kultureller Traditionen

Peru ist sowohl kulturell als auch landschaftlich sehr faszinierend. An Südamerikas Westküste bietet es Urlaubern sehr interessante Sehenswürdigkeiten, sowie eine große vielfältige Natur.

Eine Peru Rundreise mit Inkatrotter.com bietet die Möglichkeit, die Geschichte des Landes näher kennenzulernen und die vielen Entdeckungen hautnah zu erleben. Da das Land mehr als 3-mal so groß wie Deutschland ist, gibt es viel zu entdecken. Peru besitzt eine jahrhundertalte Tradition an Kulturen, dafür sorgte vor allem die geschichtliche Entwicklung des Andenlebens.

Lama vor Machu Picchu

Besucher des Landes bekommen bei den Rundreisen prächtige Kolonialarchitekturen zu sehen, die noch aus den Inkazeiten stammen. Die vielen Ruinenanlagen demonstrieren noch heute die große Macht der Sonnenkönige. Die bekannteste davon heißt Machu Piccu und bietet Einblicke in die damalige Hochkultur. Absolut Sehenswürdig ist auch der Titicacasee, denn er ist der größte Hochlandsee, den es auf der Erde gibt. Auf schwimmenden Inseln, lassen sich mächtige Kondore (eine der größten Vogelarten) beobachten.

Durch die geografische Lage verfügt das Land über sämtliche Klimazonen. Unterscheiden tun sich die Jahreszeiten dabei nicht durch die Temperaturen, sondern durch eine Regen- und Trockenzeit. Die Küste von Peru ist ein absolutes Paradies für Sonnenhungrige, denn hier kommen besonders Wassersportler voll auf ihre Kosten. Für Schnorchler und Taucher sind die Bedingungen optimal.

Inkatrail bei Rundreise in Peru

Die Hauptstadt von Peru heißt Lima und ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Besucher können hier vor allem viel Kulturelles, wie zum Beispiel Kathedralen, Kloster, Museen und Parks bewundern. Sehr interessant ist vor allem das Nachleben, da hier eine sehr bunte Musikszene herrscht. Eine Peru Rundreise mit Inkatrotter.com ist ein wahres Erlebnis, da das Land absolut faszinierend und einzigartig ist.

Mit der Familie am Arlberg unterwegs

Sicherlich müssen nicht immer lange Reisen angetreten werden, damit man einen schönen Urlaub verbringen kann. Auch direkt um die Ecke, in Lech in Vorarlberg, kann man einfach einen wundervollen Urlaub verbringen und gerade Familien werden sich hier so richtige wohlfühlen. Das Angebot von Lech ist sehr abwechslungsreich und das historische Walserdorf punktet heute nicht nur mit einem ursprünglichen Charakter, sondern auch mit vielen Highlights der modernen Welt. Gerade diese Kombination, macht einen Urlaub in Lech zu einer Besonderheit und niemand wird es bereuen, sich für dieses Reiseziel entschieden zu haben.

Zimmer mit Bett im Hotel am Arlberg

Lech ist ein Traumziel

Das Zusammenspiel von Tradition und Fortschritt ist überall in Lech mitzuerleben. Die schöne Gemeinde befindet sich auf rund 1450 Metern Seehöhe und hat somit natürlich einen herrlichen Ausblick zu bieten. Rundherum gibt es prachtvolle Gipfel und Berge, die nicht selten zu einer Wander- oder Klettertour einladen. Selbstverständlich ist Lech am Arlberg sowohl im Sommer wie auch im Winter ein Paradies für Naturliebhaber. Im Winter gibt es hier zahlreiche Skipisten, Schneewanderrouten und andere Wintersportereignisse. Im Sommer kann man dagegen in den Badeseen planschen, die Natur per Fahrrad oder auch hoch zu Ross erkunden und selbstverständlich die vielen kleinen Sehenswürdigkeiten bewundern. Lech wird niemanden enttäuschen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten:

• Kästle-Mountain-Museum

• Museum Huber-Hus

Spullersee

• Rote-Wand

Außenpool im Hotel am Arlberg

Gute Nacht in Lech

Selbstverständlich ist ein Tag in Lech sicherlich recht anstrengend. Damit man beruhigt den Tag ausklingen lassen kann, wird die große Auswahl an Hotels in Lech begeistern. Dabei gibt es viele Hotels in Lech zu bestaunen, doch gerade ein Familienhotel in Vorarlberg wird sicherlich den Ansprüchen einer Familie gerecht werden. Bei einem Familienhotel in Vorarlberg, z.B. das Hotel Rote Wand, ist alles auf die Bedürfnisse und Ansprüche von Groß und Klein zugeschnitten und man kann hier einen entspannten Urlaub verbringen. Außerdem können auch die Kinder einmal beschäftigt werden und die Eltern können sich ausruhen. Somit wird ein Urlaub in Lech sicherlich zum Highlight.

Wellness im romantischen Mühlviertel genießen

Das österreichische Mühlviertel ist eine der vier historischen Viertel Oberösterreichs. Im Granit- und Gneishochland gelegen lockt das Mühlviertel mit interessanten Landschaften, die zu Erkundungstouren einladen. Doch das Mühlviertel ist auch für Kunst- und Kulturliebhaber eine interessante Urlaubsregion, denn seit jeher ist das Mühlviertel für seine Handwerkskunst bekannt und auch viele Künstler sind in der Region ansässig.

Wellnessurlaub im urigen Hüttendorf genießen

Wer einen Urlaub im Mühlviertel plant, hat viele Möglichkeiten bei der Ausgestaltung. Besonders reizvoll ist der Urlaub in einem romantischen Hüttendorf in Österreich. Hier können Erholungshungrige nicht nur das ursprüngliche Österreich genießen, sondern sich auch Zeit für Wellness nehmen. Gerade Wellness im Mühlviertel liegt im Trend, denn die wunderschöne Landschaft ist das ideale Umfeld um den Alltagsstress zu vergessen und sich zu entspannen. Gerade da die Wellnessangebote im Mühlviertel breit gefächert sind und von klassischen Wellness-Anwendungen über alpenländische Wellness-Anwendungen bis hin zu modernen Wellness-Anwendungen reichen, finden sich für jeden Geschmack passende Wellness-Angebote.

Wellnessbereich im Hotel im Böhmerwald

Zu jeder Jahreszeit eine Reise wert

Das Mühlviertel ist ganzjährig ein interessantes Reiseziel. Besonders wer Wellness im Mühlviertel genießen möchte, kommt immer auf seine Kosten. Doch das Mühlviertel steht in jeder Beziehung für Genuss, denn auch wenn es um ein kulinarisches Verwöhnprogramm geht, ist das Mühlviertel ein ideales Reiseziel. So präsentiert sich die Region mit herzhaften aber auch süßen Spezialitäten. Entsprechend lohnt es sich bei einem Wellnessurlaub im Mühlviertel sich auch kulinarisch auf Entdeckungsreise, zu begeben und dem Gaumen ein Verwöhnprogramm zu bieten. Wer seinen Urlaub gerne aktiv gestalten möchte, kann das engmaschige Netz von Wanderwegen nutzen. So können Touren selbst geplant werden oder es kann auf empfohlene Touren zurückgegriffen werden. Interessante Einblicke in die Region bietet zum Beispiel der mittelalterliche Erlebnisweg in Freistadt oder der Kräutersteig in Klaffer am Hochficht.

Urlaub in Chalets in Österreich

Urlaub in trauter Zweisamkeit

Ein Urlaub in einem Hüttendorf in Österreich ist ideal für alle die sich nach ruhigen Stunden zu zweit sehnen. Wunderschöne Hütten die liebevoll eingerichtet sind und komfortabel ausgestattet, machen es leicht den Alltag zu vergessen und sich voll und ganz auf den Partner zu konzentrieren. Egal ob ein kuschliger Winterabend vor dem Kamin, gemeinsame Wellnessanwendungen oder romantische Spaziergänge, das Mühlviertel ist ideal für Paare, die einen erholsamen Urlaub verleben möchten.

Ein Jahr in Amerika: Tipps für Ihren Auslandsaufenthalt

Touristen lernen ihr Urlaubsland immer nur von außen kennen. Sie rennen von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten – ohne wirklich auf Tuchfühlung mit Land und Leuten zu gehen. Wer tiefere Einblicke erhalten will, sollte nicht als Tourist, sondern als Gast nach Amerika kommen. Und sich genügend Zeit nehmen, in den amerikanischen Way of Life einzutauchen. Dafür ist ein Auslandsjahr bestens geeignet: Bei einem Sprachkurs wird das Fundament gelegt, damit echte Kommunikation stattfinden kann, während ein Praktikum Einblicke ins Berufsleben gewährt. Dieser Artikel verrät Ihnen, wie Sie Ihr Gap Year gestalten können – und wie Sie am meisten davon profitieren.

Warum sich ein Sprachkurs lohnt

Wer kaum Englisch spricht oder sich die Feinheiten der englischen Sprache aneignen möchte, ist gut beraten, einen Sprachkurs zu besuchen. In entspannter Atmosphäre lernen die Sprachschüler Vokabeln sowie Grammatik und verbessern ihre Kommunikationsfähigkeiten. Dadurch erarbeiten sie sich eine gute Grundlage, um sich auch außerhalb der Sprachschule zu behaupten. Gelerntes können die Sprachschüler nach dem Unterricht „im freien Feld“ anwenden: Sie verstehen endlich jedes Wort der Speisekarte im Restaurant, fragen ohne Stottern nach dem Weg oder diskutieren munter mit Amerikanern über Gott und die Welt.

Auslandspraktikum: Erste Einblicke in die Arbeitswelt

Ein Sprachkurs im Ausland ist immer ein Pluspunkt im Lebenslauf. Wer zusätzlich Erfahrung in der Arbeitswelt sammeln möchte, kann sich auch ein Praktikum in den USA suchen. Dabei sammeln Sie Fachwissen in der Branche, für die Sie sich interessieren, und können Ihre Erfahrungen bei späteren Praktika in Deutschland oder beim Berufsstart nutzen. Ein Praktikum ist aber nicht nur ein Karrierekick, sondern hilft auch, die Kultur des Landes besser zu verstehen. Beim Mittagessen mit Kollegen lernen die Praktikanten wohl mindestens genauso viel wie im Büro. Denn dabei erhalten sie tiefere Einblicke in die Mentalität der Amerikaner – und können gleichzeitig ihr Englisch verbessern.

(Gast-)Familienmitglied werden

Wer sich nicht in einem Hotel einquartiert, sondern bei einer Gastfamilie lebt, kommt der amerikanischen Lebensart ganz nah. In der Küche oder im Wohnzimmer einer Familie bietet sich reichlich Gelegenheit für Gespräche, hier zeigen sich die kleinen Macken und Stärken der amerikanischen Kultur. Eine tolle Gelegenheit, Vorurteile zu überprüfen und herauszufinden, wie die Amerikaner wirklich ticken.

Organisation des Gap Years

Wer so flexibel wie möglich sein will, kann sich seinen Auslandsaufenthalt ganz individuell zusammenstellen. Dann heißt es, so früh wie möglich mit der Reiseplanung zu beginnen, denn diese erfordert viel Zeitaufwand. Der lässt sich allerdings auch durch einen Sprachreiseveranstalter verkürzen: Beispielsweise Kaplan organisiert Auslandsjahre in den USA und hilft Sprachschülern, in der Stadt ihrer Wahl Fuß zu fassen. Wer mehr vom Land sehen möchte, sollte auch genug Zeit fürs Reisen einplanen. Nach einem erfolgreich abgeschlossenem Sprachkurs oder Praktikum haben Sie sich eine entspannte Rundreise durch die USA verdient!